Johannes Clair

Der Afghanistan Veteran und Buchautor Johannes Clair im Interview Jürgen Wiebicke vom NDR Magazin „Neugier genügt“. Im Interview geht es um die Erlebnisse bei seinem Afghanistan-Einsatz von Johannes Clair, die Angst im Gefecht und die Belastung der Familien und der Soldaten während und nachdem Einsatz.

Das Interview gibt es hier zum nachhören:

Weitere Informationen zur Person Johannes Clair:
Johannes Clair ist heute 27 Jahre alt und studiert in Hamburg Soziolökonomie. Vor drei Jahren war er noch Soldat. In einer Fallschirmjäger-Kompanie kämpfte er in der Nähe von Kunduz in Afghanistan. Es waren die schwersten Gefechte, in denen deutsche Soldaten seit Ende des Zweiten Weltkrieges verwickelt waren. Zu einer Zeit als in der Heimat noch darüber diskutiert wurde, ob man das Ganze „Krieg“ oder „kriegsähnliche Zustände“ nennen sollte. Nach seiner Rückkehr schrieb er das Buch „Vier Tage im November“, welches wochenlang in den Bestseller Listen stand. Er anagiert sich unter anderem beim Bund Deutscher Veteranen.

 

Schreibe einen Kommentar

Klasse. Es freut uns, dass du den Artikel kommentieren willst. Achte bitte auf die Netiquette

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>