Die Bundeswehr bezeichnet die die fliegenden Einsatzverbände bei Luftwaffe, Heer oder Marine sowie die Flugabwehrraketenverbände als Geschwader. Es ist hierarchisch mit einem Regiment vergleichbar. Geführt wird ein Geschwader von einem Kommodore im Rang eines Oberst. Die Teileinheiten auf Bataillonsebene heißen Gruppen, die sich auf Kompanieebene wiederum in Staffeln unterteilen.

Bei der Marine bezeichnet ein Geschwader außerdem einen Kampfverband mit gleichartigen Kriegsschiffen, zudem kann es sich um einen speziell für einen Einsatz zusammengestellten Verband handeln.

Schreibe einen Kommentar

Klasse. Es freut uns, dass du den Artikel kommentieren willst. Achte bitte auf die Netiquette

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>