„Mali“ – Die neue Webserie der Bundeswehr auf Youtube

Im vergangenen Jahr sorgte die Bundeswehr mit der Webserie „Die Rekuten “ für Aufregung. Die Videoreihe war sehr erfolgreich , erntete aber Kritik hinsichtlich der Produktionskosten. Jetzt startet auf dem Youtube-Kanal Bundeswehr Exclusive der Serienachfolger „Mali“ , bei dem acht Soldaten bei ihrem Auslandseinsatz in Westafrika begleitet werden.

Im Herbst 2016 lief auf dem Webkanal “ Bundeswehr Exclusive “ die Videoserie „Die Rekruten“ an. Die Serie weckte auf Anhieb Interesse bei rund 45 Millionen Youtubern. Zudem hat die Serie, laut Aussage des Ministeriums ,das Interesse an der Bundeswehr deutlich gesteigert. So konnte die Karriereseite der Armee um 40 Prozent mehr Aufrufe verzeichnen als vor der Ausstrahlung der Webserie. Auch die Bewerbungen für die Mannschafts-und Unteroffizierlaufbahn habe um 21 Prozent zugelegt. Jetzt soll die Serie „Mali“ auf dem Webkanal Bundeswehr Exclusive für ähnliche Erfolge sorgen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzAwIiBoZWlnaHQ9IjM5NCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9KVTQ1TVBVV1F5cz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGdlc3R1cmU9Im1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Bundeswehr im Kampf für den Frieden in Afrika

Die neue Videoserie berichtet von acht deutschen Soldaten, die ihren Dienst in dem afrikanischen Staat Mali verrichten. Der Auslandseinsatz gilt als besonders gefährlich und stößt daher auf breites Interesse bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Während des bei der ersten Folge, die auf dem Webkanal Bundeswehr Exclusive gesendet wurde, um unerfahrene Rekruten ging, zeigt die Nachfolgeserie erfahrene Soldaten, die sich im Auslandseinsatz befinden. Immerhin befinden sich zurzeit rund 1.000 deutsche Soldaten in Mali, die sich an der UN-Mission MINUSMA aktiv beteiligen. Zunächst beschränkte sich der Einsatz deutscher Soldaten auf Stabspersonal, Verbindungsoffiziere, Lufttransporte und das Auftanken von Flugzeugen in der Luft. Seit dem 28.Januar 2016 hat sich das Aufgabengebiet deutlich erweitert. So wurde zusätzlich eine Verstärkte gemischte Aufklärungskompanie, sowie Objektschützer, Versorger als auch Fernmelder nach Mali geschickt. Wie das Leben derdeutschen Soldaten in Afrika verläuft wird in dem Video auf dem Webkanal „Bundeswehr Exclusiv e dargestellt.

Alle Folgen von „Mali“ hier in der Playlist

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzAwIiBoZWlnaHQ9IjM5NCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC92aWRlb3Nlcmllcz9saXN0PVBMMG55SGRlMzd0SVo1WnFkTDlVVHdYRVh2NFBGY0lOSWEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBnZXN0dXJlPSJtZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Auch das Thema Tod spielt in der Serie eine Rolle, mit dem Absturz des Kampfhubschrauber Tiger in Mali und den zwei ums Leben gekommenen Piloten, erfahren die Zuschauer auch die gefährlichen und tragischen Seiten der Bundeswehreinsätze.

Neue Serie „Mali“ trotz hoher Kosten ?

Die online Nachwuchswerbung hat sich die Bundeswehr einiges Kosten lassen. Insgesamt 6,5 Millionen Euro hat allein die Serie “ Die Rekruten gekostet. Dabei waren die Produktionskosten für das Video mit etwa 1,6 Millionen noch verhältnismäßig gering. Das meiste Geld wurde in die flächendeckende Medialeistungswerbung investiert. Auch wenn bisher noch keine genauen Zahlen genannt wurden, ist davon auszugehen, dass die Produktions-und Werbekosten für die auf dem Webkanal Bundeswehr Exclusive erscheinende Serie „Mali“ ähnlich hoch sind. Laut Aussage des Ministeriums war der Start der Serie „Mali“ sehr Erfolgreich. So hätte allein bei der Ausstrahlung der ersten Folge auf dem Youtube-Kanal „Bundeswehr Exclusive“ mehr als 600.000 Klicks erreicht. Ebenso habe sich der Zugriff auf die Karriereseite durch das Mali-Video nahezu verzehnfacht. Damit könnte die neue Videoreihe auf dem Bundeswehr Exclusive Kanal noch erfolgreicher als „Die Rekruten“ werden.

Die Bundeswehr handelt zur rechten Zeit

Doch die Bundeswehr befindet sich im Zugzwang, denn ihr fehlt als Freiwilligenarmee schon seit Jahren der dringend benötigte Nachwuchs. Bisherige Werbekampagnen waren weniger erfolgreich und stießen auf kaum nennenswerte Resonanz bei der jungen Zielgruppe. Mit dem Mali-Video auf dem Webkanal Bundeswehr Exclusive hat das Ministerium ein neue , hippe Werbung gestaltet, die durchaus in der Lage ist, junge Menschen für eine Karriere bei Bundeswehr zu interessieren. Ohne Nachwuchs kann die Bundeswehr ihren Auftrag in Deutschland und als Nato-Partner in Europa nicht erfüllen. Die Kosten für die Werbung sind daher mehr als gerechtfertigt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNzAwIiBoZWlnaHQ9IjM5NCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9GWHN1RnZmd3pEOD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGdlc3R1cmU9Im1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Tagged:Schlagwörter:

Kommentar schreiben